Bunt und vergnügt ging es in den letzten Wochen im Kinderhaus zu, denn in allen Bereichen wurde der Fasching gefeiert.

Zwar konnten coronabedingt keine gruppen- und bereichsübergreifenden Aktionen stattfinden, dennoch feierten die Kinder vergnügt in ihrer Stammgruppe. Teilweise hatten sie sogar ein gruppeninternes Faschingsthema gewählt.

Von hübschen Eisköniginnen über mutige Cowboys und strenge Polizisten waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Bei wilden Tänzen, Faschingsspielen und bunten Bastelaktionen kam keine Langeweile auf. Einige Kinder versuchten sich in diesem Jahr mit großer Begeisterung im Schminken, denn in der Faschingszeit sind manchmal Dinge erlaubt, die ansonsten nur die „Großen“ dürfen.

Doch leider geht auch die schönste Zeit einmal zu Ende…

Am Aschermittwoch verbrannten die Kindergartenkinder ihre Luftschlangen, die im Fasching ihre Gruppenräume schmückten, um sich von der Faschingszeit zu verabschieden und in den nächsten Bereich des Jahreskreises, nämlich die Fastenzeit zu starten.

Ein dreifaches „Helau!“ im Kinderhaus

Das könnte dir auch gefallen